Danke an Neu Heidelberg

Danke an die Baugenossenschaft Neu Heidelberg

„Nach dem Spiel“, hat uns der unvergessene Sepp Herberger beigebracht, „ist vor dem Spiel“. Und diese unverrückbare Fußballweisheit hat für die Kicker des TSV Pfaffengrund auch über sportliches Kräftemessen hinaus ihre Geltung. Nach dem Jubiläum, könnte man zum Beispiel sagen, ist vor dem Jubiläum. Denn nach ihrem hundertsten Jubiläum hat die Baugenossenschaft Neu Heidelberg Geld in die Hand genommen, um die erste Mannschaft der TSV-Fußballer im Zuge ihres Jubelfests und aus dem erfreulichen Grund dieses langjährigen segensreichen Wirkens der Genossenschaft im Stadtteil mit einer grußzügigen Spende zu unterstützen: Neu Heidelberg stattete die Fußballer mit neuen Trainingsanzügen und Pullis aus. So können sie bereits vor dem nächsten großen Jubiläum, nämlich dem ihres Stadtteils, den sie als Sportler vertreten, in neuer Eleganz antreten.
Aus diesem Anlass traten unsere Fußballer kürzlich auch für den Fotografen an, um diese erfreuliche Geschichte für den Pfaffengrunder Anzeiger zu verewigen. Unser Bild zeigt die Erste Mannschaft des TSV Pfaffengrund zusammen mit den beiden Vorständen von Neu Heidelberg Peter Jacobs (1. von links) und Uwe Linder (2. von links) sowie der Leiterin der Abteilung Fußball Birgit Müller (2. von rechts) und dem TSV Vorsitzenden Günter Bitsch (1. von rechts).

 

You may also like...